Holzfliesen im Garten

Buche ungeölt

Buche ungeölt

Holzfliesen finden im Garten breite Anwendungsmöglichkeiten. Zu einem natürlich vor allem auf der Terrasse. Hier kommen häufig Holzfliesen als Terrassenfliesen aus Hartholz wie Bangkirai zum Einsatz, die sich vor allem durch ihre Widerstandfähigkeit gegenüber Wettereinflüssen auszeichnen.

Doch Holzfliesen finden noch viele weitere Einsatzmöglichkeiten im Garten. Beispielsweise im Rasen. Hier diesen Holzfliesen als Trittflächen auf dem gepflegten Rasen. Wann kann dies vorteilhaft sein? Dann, wenn der Rasen noch neu ist und man nicht auf das Aufhängen der Wäsche im Garten verzichten möchte. Dann helfen diese Trittfliesen im Rasen diesen zu schützen, indem das Gras ungestört wachsen kann. Zusätzlich haben sie einen schönen Übergang von ihrem Parkett. Auch später, wenn der Rasen angewachsen ist, lassen sich die Rasentrittplatten gut integrieren z.B, wenn man auf einen herkömmlichen Gartenweg verzichten möchte, nicht jedoch auf eine Markierung. Somit können Holzfliesen im Rasen durchaus auch ein Element der Gartengestaltung darstellen, ebenso wie Blumen.

Mit Holzfliesen in Form einer Scheibe eines Baumstammes lassen sich auch Dinge bauen. Diese Art Holzfliesen lassen sich beispielsweise zum Bau von Nistkasten oder Vogelhaus einsetzen; im ersten Fall als Decke und im zweiten als Grundplatte. Schließlich lassen sich Holzfliesen der oben genannten Art auch als Untersetzer für heiße Töpfe einsetzen, die man auf Gartenmöbel wie den Gartentisch aus Holz oder Kunststoff stellt.