Sichtschutz für den Balkon

Der Balkon ist zwar meist außerhalb der eigentlichen Wohnung, gehört aber dennoch zum privaten Wohnbereich dazu. Hier kann und möchte man also tun und lassen was man möchte, ohne dabei andere zu stören, aber auch umgekehrt - ungestört.

In der Großstadt, wo ein mehrstöckiges Wohnhaus am andren liegt und ebenso viele gegenüber ist es natürlich kaum möglich, dass ein Balkon völlig vor den Blicken anderer geschützt werden kann. Diejenigen, die höher oder gegenüber wohnen, werden sicherlich auch einen Blick auf Ihren Balkon werfen. Doch mit einer Balkonverkleidung kann man die offenen Geländer von Balkonen wenigstens gegen die Blicke der vorübergehenden Passanten auf der Straße schützen, die bei entsprechendem Winkel durchaus die Möglichkeit hätten, unter Ihren Rock zu schauen. Außerdem ist so eine Balkonumrandung aus Markisenstoff oder Bambusmatten auch ein guter Windschutz. Der Balkon wirkt damit gleich viel gemütlicher und sicherer.

Oftmals wünscht man sich aber auch einen seitlichen Sichtschutz für den Balkon, denn nicht jeder möchte sich mit seinen Nachbarn über de Balkon hinweg unterhalten. Diese werden bei sehr großer Balkondichte oftmals schon vom Hauseigentümer angebracht. Ansonsten kann man einen Paravent aufstellen, eine Sichtschutzwand zum Klappen oder zum Aufrollen am Balkon montieren. Am schönsten sind jedoch Pflanzen als Sichtschutz, nur braucht man dazu ein wenig Geduld. Und manchmal kann es auch passieren, dass sich Kletterpflanzen wie Wein, Wicken oder Efeu ganz schnell auch über die andren Balkone hermachen. Hier ist also auch ein wenig Vorsicht angebracht.